Santander: Forderung von Lindorff Investment

Leider ist für viele unserer Mandanten die Sache nach einer Einigung keineswegs zu Ende. Auch nach einem Erfolg erfährt man von weiteren Versuchen, an unseren Mandaten Forderungen zu stellen. Einige dieser Versuche betreffen die Santander Bank und Lindorff Investment.

Santander Bank: Restschuldversicherung

Kunden, die eine Restschuldversicherung bei der Santander Bank kündigen möchten, fallen meist aus allen Wolken. Eine böse Überraschung erwartet sie hier, von der sie bei Vertragsabschluss meist nichts gehört haben wollen. Die Santander Bank besteht nämlich selbst bei vorzeitiger Ablöse des Darlehens auf die Einhaltung der festgelegten Kündigungsfrist der Restschuldversicherung, die bei Abschluss des Darlehensvertrages mit abgeschlossen wurde. Die Laufzeit jener Restschuldversicherung beträgt in der Regel mindestens drei Jahre und verlängert sich immer wieder um ein weiteres Jahr. Der Kreditnehmer kann dies nur unter Einhaltung der jeweiligen Kündigungsfrist verhindern. Hier findet sich das Problem, denn jeder, der einen Kredit in Anspruch nimmt, hat das Recht bei vorzeitiger Rückzahlung außerordentlich zu kündigen. Auch ein Anspruch auf Rückerstattung der nicht verbrauchten Prämien ist möglich. Es kann dementsprechend also durchaus lohnenswert sein, als Dralehensnehmer die Restschuldversicherung zurückzufordern.

Viele unserer Mandanten sind von dieser Problematik betroffen und kommen deshalb zu uns, um dagegen vorzugehen. Mit großem Erfolg, schließlich haben wir und unsere Mandanten in allen, diesen Artikel betreffenden Fällen entweder gewonner oder uns mit der Santander Bank geeinigt.

Forderungen von Lindorff Investment

Gegen unsere Mandanten hat die Santander Bank deshalb keinerlei offene Forderungen mehr. Doch dennoch werden jene Mandanten nicht selten über den postalischen Weg überrascht. In verschiedenen Schreiben wird die Zahlung einer noch offenen Forderung verlangt, die in Verbindung mit der Santander Bank steht. Hier geht es ausschließlich um bereits abgewickelte und damit erledigt Gerichtsverfahren. Wir glauben, dass die Santander Bank jene angeblichen Forderungen an die Fa. Lindorff Investment weitergegeben hat. So scheint man in unseren Augen aus den verlorenen Fällen noch Kapital schlagen zu wollen. Die Forderungen, die an unsere Mandanten gestellt werden und wurden, sollten natürlich nicht erfüllt werden.

Sollten Sie selbst von der Problematik mit der Restschuldversicherung bei der Santander Bank betroffen sein oder ebenfalls ein Schreiben von Lindorff erhalten haben, so zögern Sie nicht uns für eine umfassende Beratung zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen kompetent und umfassend bei dem richtigen Vorgehen gegen die Bankinstitute.

Unsere Hotline erreichen Sie unter

Sie können uns auch eine E-Mail zu kommen lassen

oder Sie senden Ihren Vertrag per Fax an

0201 – 2 94 29 94